Studio Essen - Schützenbahn 31 - 45127 Essen

Einlasskriterien
zurück

EINLASSKRITERIEN

Prinzipiell sind wir der Meinung, dass es gegen den Grundgedanken unserer Szene geht, zu reglementieren. Genauso „open minded“ wie wir den verschiedensten Spielarten von House und Techno gegenüber eingestellt sind, sind wir es auch im Bezug auf unsere Gäste. Oberste Prämisse ist allerdings ein harmonisches Miteinander. Um dieses Miteinander zu gewährleisten, haben wir eine gewisse Vorstellung unseres Publikums, die sich jedoch nicht in einer Regel definieren lässt. Da wir nur ungern jemanden abweisen, nachfolgend ein paar grundsätzliche Kriterien und Anregungen.

Das Mindestalter für einen Besuch bei uns beträgt 18 Jahre. Ansonsten halten wir es wie Wolfgang Voigt: „Techno ist keine Frage des Alters, sondern der Haltung“.

Das A und O bei uns: Freundlichkeit, Respekt und Szeneaffinität. Gangster-Attitüde und Stadion-Mentalität müssen leider draußen bleiben.

Wie so oft im Leben, ist auch hinsichtlich einer guten Crowd nicht von der Hand zu weisen: der Mix macht’s! Dabei streben wir ein ausgewogenes Geschlechterverhältnis ebenso an, wie einen nicht zu niedrigen Altersdurchschnitt. Mit einer ganzen Fußballmannschaft aufzukreuzen wäre also generell nicht unbedingt als Pro-Kriterium zu werten. Ansonsten gilt: je bunter die Mischung, desto explosiver die Party. Es ist eigentlich kein großes Geheimnis – nicht nur die Musik entscheidet über die Stimmung, auch der richtige Publikums-Mix kann im Zwischenspiel mit der Musik magische Momente erzeugen. Und wir lieben diese Momente!

Und auch wenn es eigentlich selbsterklärend ist, sollte Dein Zustand bei Betreten des Clubs darauf schließen lassen, dass Du den turbulentesten Teil der Nacht nicht schon hinter Dir hast!

Unterm Strich geht es darum, unseren Gästen im Club eine unbeschwerte Zeit zu ermöglichen. Dafür sehen wir uns verantwortlich und dafür müssen wir zwangsläufig Entscheidungen treffen.

Dresscode

Genau so wenig wie es nicht DIE Regel gibt, auf die sich der Einlass in den Club reduzieren lässt, gibt es auch nicht DIE Klamotte, die darüber entscheidet. Mit einem bestimmten Sneaker steht und fällt der Einlass ebenso wenig, wie mit einem prestigeträchtigen Designer-Outfit. Das Gesamtbild zählt!

Wenn man Dir also ansieht, dass Du Dir im Bezug auf die bevorstehende Nacht den ein oder anderen Gedanken gemacht hast, ist das schon mal eine gute Basis. Was wir in jedem Fall als No-Go empfinden:

• ungepflegtes Auftreten (ausgelatschte Schuhe, dreckige Klamotten...)
• Sportkleidung
• Business-Dress